Kindertagesstätte Tatü-Tata e.V.
Kindertagesstätte  Tatü-Tata e.V.

Die Geschichte des Vereins

November 1994

Der Verein Tatü-Tata e.V. wird von Beamtinnen und Beamten der Polizei gegründet. Handlungsleitende Idee war die Schaffung einer Tageseinrichtung für Kinder (T.f.K.). Sie sollte Mitarbeitern/innen der Polizei und Eltern der näheren Umgebung nach der Familienzeit die Möglichkeit bieten, ihre Kinder in einer T.f.K. unterzubringen.

Mai 1995

Anerkennung als Träger seitens der Kommune und des Landes NRW. Der Verein wird Mitglied des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtverbandes.

November 1996

Eintragung des Vereins in das Vereinsregister des Amtsgerichts Wuppertal.

Frühjahr 1997

Die gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Wuppertal (GWG) als Eigentümer des Gebäudes baut das Haus, in Absprache mit dem Verein, zur Nutzung als Tageseinrichtung um.

September 1997

Die Eröffnung der Einrichtung.

Oktober 2000

Das Außengelände wird neu gestaltet.

Juli 2001

Durchführung von Umbaumaßnahmen.

2008/2009?

Anbau einer Feuertreppe an das Gebäude.

Sommer 2011

Um Kinder unter drei Jahren betreuen zu können, wird die Einrichtung mit Zuschüssen des Landes umgebaut.

Mai 2013

Der Verein verlässt den DPWV und wird Mitglied von Quantum, dem Verbund von Kindertageseinrichtungen in freier Trägerschaft.

Sommer 2014

Der Verein mietet das Dachgeschoss des Gebäudes an. Durch einen Treppeneinbau werden zusätzliche Nebenräume für die Kinder nutzbar gemacht.

2015?

Erneuerung des Außengeländes.

Sommer 2021

Bau eines Spielhauses auf dem Außengelände.